Vista: Anytime Upgrade soll übertragbar werden

Windows Vista Der Einsatz von Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista ist an die Einhaltung einer Reihe von Vorgaben gebunden, die in den Nutzungsbedingungen des Produkts eingesehen werden können. Diese Regelungen gelten auch für das sogenannte "Anytime Ugprade" bei dem man von einer günstigeren Variante auf eine höherwertige Ausgabe des neuen Windows umsteigen kann. Bei diesem Ansatz gab es bisher jedoch einen Schwachpunkt. Die günstigeren Vista-Varianten werden natürlich meist auch auf weniger leistungsfähigen Computern eingesetzt. Will ein Anwender nun auf eine der teureren Ausgaben wechseln, ist sein Computer möglicherweise nicht in der Lage, die Nutzung aller Funktionen dieser Varianten verfügbar zu machen.

Um Kunden, die Anytime Upgrade nutzen wollen nun ein wenig mehr Flexibilität zu geben, hat Microsoft ein Änderung der Lizenzbedingungen angekündigt. Diese soll dafür sorgen, dass in Zukunft bei der Nutzung von Anytime Upgrade auch auf einen besser ausgestatteten Rechner umgestiegen werden kann. Die Deinstallation des Betriebssystem auf dem "alten" PC wird natürlich vorausgesetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden