Crysis: Nvidia hilft bei Entwicklung der Grafik-Engine

PC-Spiele In diesem Jahr wird mit dem Shooter Crysis ein Vorzeigespiel für die neuen Möglichkeiten der Grafikschnittstelle DirectX 10 erscheinen. Wie sich jetzt herausgestellt hat, hilft der Grafikkartenhersteller Nvidia bei der Entwicklung der Engine. So stellte das Unternehmen zwei seiner Mitarbeiter für die Firmenzentrale in Frankfurt am Main unentgeltlich zur Verfügung, die vor allem für einige Shader-Programme verantwortlich sind. Im Endeffekt soll dadurch ein Quantensprung in Sachen Computergrafik erreicht werden. Die Aktion läuft im Rahmen des Programms "The way it's meant to be played", dessen Logo man oft im Vorspann diverser Games sehen kann.


"Kein Spieler wird etwas vermissen, wenn er Crysis nur unter DX9 spielen kann. Aber wer die Chance hat, es einmal auf DX10 zu probieren, wird nur ungern wieder auf die alte Version zurück kommen", sagte der Crytek-Chef Cevat Yerli kürzlich in einem Interview.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden