Games for Windows: Microsoft reagiert auf die Kritik

PC-Spiele Doug Lombardi, PR-Manager bei den Spieleentwicklern von Valve, kritisierte in der letzten Woche Microsofts neues Programm namens "Games for Windows". So warf er den Redmondern vor, das Programm nur als Marketing-Instrument für den Verkauf von Vista zu benutzen. In einem Interview mit der Webseite ComputerVideoGames bekam man jetzt von Microsoft zu hören, dass man Games for Windows als eine langfristige Investition betrachtet. "Würde es nur für den Verkauf von Vista benutzt werden, so wäre es in der Tat schlecht für PC-Spiele", sagte Rick Wickham von Microsoft. Doch genau dies soll nicht passieren, stattdessen soll viel Geld für mehr Verkaufsfläche von PC-Spielen und der Marke Games for Windows investiert werden.

Auch die Anschuldigung, dass Microsoft keine PC-Spiele mehr unterstützen will, stimmt so nicht. Ganz im Gegenteil: In Redmond bemüht man sich, den Entwicklern die Programmierung für beide System zu erleichtern. Auch der neue Dienst, der Multiplayer-Duelle beider Plattformen ermöglicht, macht dies deutlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden