Ballmer: Googles Wachstumsstrategie ist verrückt

Wirtschaft & Firmen Microsoft muss sich viel Kritik gefallen lassen, da man im Bereich der Internetdienste nicht mit dem schnellen Wachstum von Google mithalten kann. Microsoft-Chef Steve Ballmer holte jetzt zum Gegenschlag aus und bezeichnet die Strategie von Google als verrückt. Demnach benötigte Microsoft fast drei Jahrzehnte um auf eine Mitarbeiterzahl von 75.000 zu kommen, Google dagegen benötigt nur einen Bruchteil davon, um zu einer sehr großen Firma aufzusteigen. "Google versucht sein Wachstum jedes Jahr zu verdoppeln", sagte Ballmer in einer Vorlesung vor Studenten der Stanford University. "Meiner Meinung nach ist das verrückt."

"Allerdings", fügte er hinzu, "heißt das nicht, dass sie damit nicht erfolgreich sind." Auch Google-Chef Eric Schmidt unterrichtet an der Stanford University. Zum Zeitpunkt der Vorlesung von Steve Ballmer war er gar nicht so weit entfernt, denn er saß in der Kantine und nahm eine Mahlzeit ein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden