MS: Tellme-Übernahme - Mobile Suche per Sprache

Wirtschaft & Firmen Nachdem wir gestern darüber berichteten, dass Microsoft das Unternehmen Tellme übernehmen will, wurde dies jetzt in die Tat umgesetzt. In einer Pressemitteilung verkündeten die Redmonder jetzt das erfolgreiche Geschäft und die daraus resultierenden Möglichkeiten. Die 1999 gegründete Personengesellschaft Tellme bearbeitet jeden Tag Millionen von telefonischen Anfragen. Kunden erfragen zum Beispiel Informationen über Anfahrtswege, Sportergebnisse, Aktienkurse oder das Wetter. Unternehmen nutzen die Sprachdienste und Plattform von Tellme, um Kunden Voice-Access-Dienste zu bieten - von Bankgeschäften bis zur Paketverfolgung. Die Dienstleistungen basieren auf der Spracherkennungsplattform von Tellme, die Anruferanfragen analysiert und so die Genauigkeit und die Anwendererfahrung permanent verbessert.

Microsoft und Tellme verfolgen gemeinsam das Ziel, das Potenzial von Spracherkennung auszuschöpfen, damit Anwender jederzeit und überall auf Informationen zugreifen und Personen lokalisieren können. Durch die Kombination von Kompetenz im Massengeschäft von Sprachdiensten bei Tellme und der Plattform, den Ressourcen und der weltweiten Kundenbasis von Microsoft sollen neue und innovative Lösungen entstehen.

Potenzielle Entwicklungsbereiche, die sich durch die Übernahme ergeben, reichen von gehosteten, sprachbasierten Kundenservice-Lösungen, welche die bestehenden Unified-Communications-Lösungen von Microsoft ergänzen, über Sprachschnittstellen in vorhandenen Microsoft-Produkten bis zu Suchdiensten für Mobiltelefone, die etwa in Live Search for Mobile integriert werden können. Darüber hinaus sind Entwickler und Partner in der Lage, neue sprachbasierte Lösungen zu erstellen und dabei auf einer skalierbaren, standard- und sprachbasierten Anwendungsplattform aufzusetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden