Mobilfunker o2 stellt Vermarktung von surf@home ein

Wirtschaft & Firmen Der Mobilfunkbetreiber o2 hat heute bekannt gegeben, zum 1. September 2007 den Internet-Dienst surf@home einzustellen. Als Grund gab man den erfolgreichen Start der eigenen DSL-Vermarktung in Kooperation mit dem Mutterkonzern Telefonica im Herbst 2006 an. Für Bestandskunden werde es keine Änderungen geben, so ein Sprecher des Unternehmens. Kunden, die surf@home gebucht haben, werden das Produkt auch nach dem Verkaufsstop zu den alten Konditionen weiter nutzen können. Auch auslaufende Verträge werden auf Wunsch verlängert.

o2 selbst spricht in Bezug auf surf@home von zwei erfolgreichen Jahren. Branchenkenner hingegen haben erklärt, dass der Dienst den hohen Erwartungen der Chefetage des Unternehmens nicht gerecht werden konnte. Die meisten Kunden seien entweder über ihr UMTS-Handy, oder via DSL im Internet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden