Skype meldet 500 Mio. Downloads, 171 Mio. Nutzer

Software Als die Erfinder des Filesharing-Dienstes KaZaA im Jahr 2003 die Software Skype vorstellten, legten sie sozusagen den Grundstein für die Annahme der inzwischen fast alltäglichen Kommunikation über Voice-over-IP durch den Massenmarkt. Im vergangenen Jahr wurde Skype dann an das Online-Auktionshaus eBay verkauft. Weil Skype das kostenlose Telefonieren von PC zu PC über das Internet ermöglicht, erfreut sich die Software großer Beliebtheit. Wie der gleichnamige Hersteller heute mitteilte, wurde das Programm inzwischen über 500 Millionen Mal heruntergeladen. Nach Angaben des Unternehmens gibt es 171 Millionen registrierte Skype-Nutzer.

Mittlerweile hat Skype auch einige kostenpflichtige Dienste eingeführt, die das Anrufen von Festnetzanschlüssen in aller Welt ermöglichen. In der letzten Zeit gab es jedoch immer wieder negative Schlagzeilen. So wurde erst kürzlich bekannt, dass eine ältere Version von Skype versucht, Daten des PC-BIOS auszulesen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden