Wikipedia fordert Belege für Angaben von Admins

Internet & Webdienste Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass ein ranghohes Mitglied der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia falsche Angaben zu seiner Person gemacht hat. "Essjay", so der Name des Administrators, hatte in seinem Nutzerprofil behauptet, Professor der Theologie zu sein und dabei voll auf seine Anonymität vertraut. Inzwischen ist Essjay nicht mehr Mitglied der Wikipedia-Gemeinschaft und die Macher wollen nun Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Mitglieder falsche Angaben machen können, mit denen die Nutzer getäuscht werden sollen. Unter anderem müssen sie zukünftig Nachweise für ihre Angaben erbringen.

Trotzdem soll weiterhin Anonymität gewährleistet werden. Schon vor zwei Jahren hatte es derartige Planungen gegeben. Essjay hat sich inzwischen in aller Form für die Verwirrung um seine Person entschuldigt. Die bei Wikipedia herrschende Anonymität der Nutzer sorgt häufiger für Probleme. So gab es mehrfach Fälle, in denen Artikel negativ verändert wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebte Wikipedia Downloads

Tipp einsenden