Neue Sommerzeit: 4000 Dollar für einen MS-Patch

Microsoft Am 11. März wird in den USA die neue Sommerzeit in Kraft treten, die auf die globale Wirtschaft einen großen Einfluss haben wird. Aus diesem Grund müssen viele Programme mit einem Patch ausgerüstet werden, so dass sie die neue Regelung der Amerikaner kennen. Microsoft hat in den letzten Wochen für nahezu alle seine Produkte Updates veröffentlicht, so dass es zu keinen Problemen kommen sollte. Allerdings müssen die Kunden von alten Produkten tief in die Tasche greifen, wenn sie ebenfalls ein Update erhalten wollen. 4.000 US-Dollar verlangt Microsoft bei Produkten, die in der erweiterten Support-Phase liegen, für einen Patch gegen Probleme bei der Sommerzeitumstellung.

In einer Ankündigung von Microsoft heißt es, dass normalerweise 40.000 US-Dollar für Updates verlangt werden, allerdings hat man diesen Preis gesenkt, da die Änderung der Sommerzeit so viele Kunden betrifft. Außerdem muss nur ein Patch bezahlt werden - die Updates für die anderen Produkte sind im Preis enthalten. Betroffen sind beispielsweise Kunden, die Windows 2000 und Office 2000 einsetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren89
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden