Deutsche Telekom verliert weiterhin Marktanteile

Wirtschaft & Firmen Die Bundesnetzagentur hat heute ihren Jahresbericht vorgelegt. Darin wird unter anderem aufgezeigt, dass die Deutsche Telekom im letzten Jahr weiterhin Marktanteile verloren hat. Zum Jahresende war nur noch jeder zweite DSL-Kunde direkt bei der Telekom. Im letzten Jahr kam der Konzern auf einen Marktanteil von rund 60 Prozent. Im Jahr 2006 wuchs die Anzahl der DSL-Anschlüsse um 37 Prozent auf 14,1 Millionen. Neben den Kunden, die direkt bei der Telekom angemeldet sind, kann das Unternehmen durch Wiederverkäufer weitere 3,2 Millionen Kunden für sich verbuchen. Zu den größten Resellern gehören United Internet und freenet.de.

Die Firmen Arcor und Versatel, die ihr eigenes Netz betreiben, kommen mit 3,9 Millionen Kunden auf einen Marktanteil von 28 Prozent. Von den über 3,7 Millionen DSL-Neukunden konnte die Telekom 770.000 für sich gewinnen, die restlichen drei Millionen wählten andere Anbieter.

Um den Verlust der Marktanteile zu stoppen, will der neue Telekom-Chef René Obermann den Ausbau des VDSL-Netzes vorantreiben. Im kürzlich überarbeiteten Telekommunikationsgesetz wurde eine Passage aufgenommen, die es dem Unternehmen erlauben würde, diese neue Infrastruktur für einen begrenzen Zeitraum allein zu vermarkten. Allerdings hat die EU bereits eine Klage in Aussicht gestellt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden