Linux-Entwickler zu Microsoft: "Zeigt uns den Code!"

Linux Seit Microsoft eine Zusammenarbeit mit dem Linux-Distributor Novell bekannt gegeben hat, in deren Rahmen sich die Unternehmen unter anderem zugesichert haben, nicht wegen Patenten gegeneinander vorgehen zu wollen, herrscht in der Open-Source-Szene eine Diskussion darüber, wie man reagieren sollte. Microsoft-CEO Steve Ballmer hatte mehrfach durchblicken lassen, dass sein Unternehmen in Zukunft möglicherweise gegen die Verwendung von Technologien vorgehen wolle, die von den Redmondern patentiert wurden. Erst in der letzten Wochen wiederholte Ballmer seine Ankündigung. Nun reagiert die Linux-Gemeinde offensiv und fordert von Microsoft: "Zeigt uns den Code!"

Auf einer eigens eingerichteten Internetseite sammeln Befürworter freier Software nun Informationen zu Programmcode, der möglicherweise gegen Patente von Microsoft verstößt. Sollten tatsächlich Patentverletzungen entdeckt werden, will man daran arbeiten, die betroffenen Funktionen anders zu realisieren.

Bis zum 1. Mai 2007 versuchen die Macher von ShowUsTheCode.com nun Unterstützer aus dem Open-Source-Bereich für sich zu gewinnen. Ziel der Aktion ist es letztenendes, jedweden "Microsoft-Code" aus Open-Source-Programmen zu verbannen. Ob der Aufruf zum gewünschten Ergebnis führen wird, bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen: ShowUsTheCode.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden