Neue Trojaner-Mails verbreiten sich im Internet

Internet & Webdienste Seit gestern überflutet eine neue Welle von Trojaner-Mails die Postfächer von zahlreichen Internetnutzern. Dabei handelt es sich zum einen um gefälschte Amazon-Rechnungen und zum anderen um eine vermeintliche Mail von eBay, in der es um die Änderung der Mail-Adresse geht. In der eBay-Mail wird angegeben, dass versucht wurde die Mail-Adresse zu verändern. Im Anhang soll sich ein Dokument befinden, in dem erklärt wird, wie man diese Versuche zukünftig unterbinden kann. Doch statt der vermuteten PDF-Datei enthält die Nachricht einen Trojaner, der derzeit nur von wenigen Sicherheitsprogrammen erkannt wird.


Welche Schäden der Trojaner auf den Systemen anrichtet, ist derzeit noch nicht bekannt. Wer heute und in den nächsten Tagen seine Mails kontrolliert, sollte mit eBay- und Amazon-Mails (siehe Screenshot) besonders vorsichtig umgehen und vor allem keine Anhänge öffnen. Eine Aktualisierung des AntiViren-Programms sollten ebenfalls vorgenommen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr PNY T3 Attaché Micro USB-3.0-Stick 64GB
PNY T3 Attaché Micro USB-3.0-Stick 64GB
Original Amazon-Preis
37,49
Im Preisvergleich ab
29,86
Blitzangebot-Preis
19,89
Ersparnis zu Amazon 47% oder 17,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden