Google ist auf der Suche nach künstlicher Intelligenz

Internet & Webdienste Der Google-Mibegründer Larry Page sprach gestern vor der American Association for the Advancement of Science (AAAS), einer jährlichen Versammlung von Wissenschaftlern. Dabei machte er deutlich, dass er im Gegensatz zu seinen Kollegen, das Thema KI noch nicht aufgegeben hat. Seiner Meinung nach ist man von dem Ziel, eine künstliche Intelligenz zu schaffen, nicht so weit entfernt wie viele denken. Er vergleicht diese Entwicklung mit der Programmierung eines Menschen, denn die DNA verdichte sich auf etwa 600 Megabyte. Ein modernes Betriebssystem dagegen benötigt wesentlich mehr Code. Stattdessen muss die DNA als Programm das Gehirn "booten" und die Denkaktivitäten festlegen und steuern.

Larry Page gab an, dass Google die Künstliche Intelligenz perfekt in die Suchmaschine integrieren könnte. "Man könnte ihr jede Frage stellen, und sie würde die perfekte Antwort geben - basierend auf allem, was im Web verfügbar ist."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden