Microsoft bringt YouTube-Konkurrenten an den Start

Windows Googles Videoportal YouTube ist nach nur etwas mehr als einem Jahr seiner Existenz bereits legendär. Nirgendwo sonst werden jeden Tag so viele Filmclips ausgeliefert, nirgendwo sonst wird so rege über die kurzen Filmchen diskutiert. Natürlich kann da auch Microsoft nicht untätig bleiben. So wie auch diverse andere Unternehmen wollen auch die Redmonder einen Teil vom Kuchen der boomenden Videoportale abhaben. Seit Monaten arbeitet man deshalb an der Entwicklung eines eigenen Konkurrenzprodukts. Jetzt hat Microsoft eine Vorabversion seines MSN Soapbox getauften Angebots der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Seit September 2006 konnten nur ausgewählte Tester das Konzept ausprobieren. Wie bei YouTube können die Nutzer von Soapbox Videos in fast jedem beliebigen Format hochladen und so kennzeichnen, dass sie von anderen Anwendern gefunden und angesehen werden können. Einen Unterschied zu YouTube gibt es - während ein Video läuft, kann weiter nach anderen Clips gesucht werden.

Wie lange Soapbox noch als Betaversion existieren wird und wann die fertige Ausgabe an den Start gehen soll, ist bisher nicht bekannt. Auch ist fraglich, ob das Produkt weiterhin unter der Marke MSN angeboten werden soll, schließlich hat Microsoft mit seinen Live-Services bereits eine neue Generation seiner Online-Dienste ans Netz gebracht.

Weitere Informationen: Soapbox.MSN.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden