Nachfolger von Office 2007 in der ersten Hälfte 2009

Office Dass der Nachfolger von Office 2007 den Code-Namen "14" trägt, weil man bei Microsoft etwas abergläubisch ist, war schon länger bekannt. Jetzt haben die Kollegen von AeroXP.org Microsoft-interne Dokumente aufgetrieben, in denen erste Angaben zu den Plänen der Redmonder für die nächste Version des Büropakets zu finden sind. Unter anderem ist von ungefähr 930 Millionen US-Dollar jährlicher Investitionen und die Forschung und Entwicklung für Office "14" die Rede. Damit übertrifft der Ausmaß des Vorhabens die aktuelle Version 2007 um bis zu 20 Prozent. Bei der Arbeit will man sich bei Microsoft auf eine Reihe von Bereichen konzentrieren, in denen Verbesserungen erreicht werden sollen.

In den von AeroXP zitierten Dokumenten heißt es unter anderem, dass Microsoft den Anwender befähigen will, umfangreiche Aufgaben noch einfacher zu erledigen. Dies deutet auf die Einführung der neuen "Ribbon"-Oberfläche bei weiteren Produkten der Office-Familie hin. Die Anwender sollen sich zudem einfacher selbst helfen können.

Dabei will man nicht nur die Hilfe-Funktionen des Programms selbst ausbauen, sondern auch stärker auf die gegenseitige Unterstützung der Anwender untereinander setzen. Darüber hinaus sind auch Verbesserungen angedacht, die vor allem Firmenkunden zugute kommen sollen.

Unter anderem ist von einer stärkeren Integration der vor allem im geschäftlichen Bereich genutzten Kommunikationsmöglichkeiten die Rede. Dazu gehört ein einheitliches Konzept für alle Teile des Office-Pakets und die Nutzung einheitlicher Identifikationsmöglichkeiten. Auch die Nutzung "flexibler Speicherlösungen für alle digitalen Güter" soll eingeführt werden.

Neben den Informationen zu möglichen neuen Funktionen enthalten die Dokumente ein weiteres interessantes Detail. So ist von einer Markteinführung von Office "14" in der ersten Hälfte des Jahres 2009 die Rede. Dabei handelt es sich mit Sicherheit um ein vorläufiges Datum, was sich noch verschieben könnte. Bisher konnten die neuen Versionen von Office jedoch meist pünktlich abgeliefert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden