Schon wieder neue Schwachstelle in Word entdeckt

Office Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten bereits insgesamt vier neue Schwachstellen in Microsofts Textverarbeitung Word aufgetaucht waren, haben die Redmonder am Dienstag zwar einige Lücken geschlossen, doch das bedeutet nicht, dass nun das Ende der Serie neuer Probleme gekommen ist. In einem Sicherheitshinweis warnt Microsoft jetzt vor einer neuen Schwachstelle in den Word-Versionen von Office 2000 und Office XP. Darin heißt es, dass ein Angreifer mit Hilfe eines speziell präparierten Word-Dokuments die Möglichkeit erhalten könnte, Schad-Code auf den Rechner des Anwenders einzuschleusen.

Microsoft empfiehlt seinen Kunden nun, beim Umgang mit Word-Dokumenten bekannten und unbekannten Ursprungs vorsichtig zu sein. Die hauseigene Sicherheitslösung Windows Live OneCare wurde mittlerweile aktualisiert, so dass Dokumente erkannt werden, die versuchen, die neuentdeckte Schwachstelle auszunutzen.

Das Unternehmen will alle Informationen auch an seine Partner aus der Sicherheitsbranche weitergeben, so dass diese ihre Produkte anpassen können. Verunsicherte Anwender können auch mit Hilfe des OneCare Online-Virenscanners nach möglicherweise schädlichen Word-Dokumenten suchen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr MEDION LIFE P66000 MD 84463 Funkgesteuertes Uhrenradio mit großem Dis
MEDION LIFE P66000 MD 84463 Funkgesteuertes Uhrenradio mit großem Dis
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
14,95
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden