Nvidia verkauft 400.000 Exemplare der GeForce 8800

Hardware Nvidias Chief Executive Officer hat auf einem Analystentreffen bekannt gegeben, dass bereits 400.000 Exemplare der neuen GeForce-8800-Karten verkauft werden konnten. Er feierte vor allem den Sieg über die Hauptkonkurrenz aus dem Hause ATI, die noch nicht mit einem DirectX-10-Chip dienen kann. Gleichzeitig kündigte der Nvidia-Chef an, dass pünktlich zum Start von Intels neuer Notebook-Plattform Santa Rosa die ersten DirectX-10-Karten für Laptops erhältlich sein werden. Es wird erwartet, dass Santa Rosa im März oder April starten wird. Experten sind der Meinung, dass die neuen mobilen Grafikkarten vorerst nicht viele Käufer finden werden, da DirectX 10 bisher keine Vorteile bietet, aber deutlich teurer ist.

Gerüchte besagen, dass ATI die neue Grafikkartengeneration im März auf den Markt bringen will. Der Chip mit dem Codename R600 wird dann auch Microsofts Multimediaschnittstelle DirectX 10 unterstützen. Als eines der ersten Spiele wird der deutsche Ego-Shooter Crysis von den neuen Möglichkeiten im Bereich der Grafik Gebrauch machen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden