Plattenfirma EMI angeblich bald mit MP3-Downloads

Internet & Webdienste Zur Zeit ist die Debatte um die Zukunft von Digitalem Rechtemanagement als Grundlage für den Online-Vertrieb von Audio-Inhalten mal wieder in vollem Gange. Apple-Chef Steve Jobs forderte vor wenigen Tagen die Abschaffung von DRM-Musik-Downloads, während die RIAA an dem Konzept festhalten will. Bei EMI, einem der vier großen Major-Labels dieser Welt, häufen sich jedoch die Anzeichen, dass das Unternehmen in naher Zukunft die Musik seiner Künstler auch in Form von DRM-freien Dateien zum Download anbieten will. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, laufen bereits Gespräche, bei denen es um den Vertrieb der Titel im MP3-Format geht.

Angeblich will EMI einen großen Teil seines Katalogs ohne DRM-Schutz an diverse Online-Händler lizenzieren. Dabei fordert das Unternehmen offenbar hohe Vorauszahlungen von den Vertriebspartnern, um vorab auf der sicheren Seite zu stehen. EMI selbst wollte die Angaben nicht bestätigen und verweigerte jeden Kommentar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden