Crysis: Shooter soll auch auf alter Hardware laufen

PC-Spiele Crysis, der kommende Vorzeige-Shooter aus Deutschland, soll laut Crytek-Chef Cevat Yerli auch auf Rechnern laufen, deren Hardware nicht auf dem aktuellen Stand der Technik ist. "Wir haben alle Effekte stark skalierbar entwickelt, um eine möglichst breite Plattform an Hardware bedienen zu können", sagte Yerli gegenüber NextGen. Vor allem die Shader-Technik soll in diesem Punkt sehr hilfreich sein. In früheren Jahren musste man noch wesentlich mehr Aufwand betreiben, um eine so hohe Skalierbarkeit zu erreichen. Trotzdem wird Crysis ein Shooter werden, der grafisch neue Maßstäbe setzen wird. Dies bewiesen die Entwickler auch schon eindrucksvoll auf einigen Messen.


Vor allem Microsofts neue Multimediaschnittstelle DirectX 10 sorgt grafisch für einen Quantensprung. "Kein Spieler wird etwas vermissen, wenn er Crysis nur unter DX9 spielen kann. Aber wer die Chance hat, es einmal auf DX10 zu probieren, wird nur ungern wieder auf die alte Version zurück kommen", sagte Yerli.

Die Entwickler sind insgesamt sehr zufrieden mit der Programmierumgebung, die Microsoft geschaffen hat. Derzeit wird diskutiert, ob man zukünftig nur noch Spiele für Windows Vista entwickeln wird, allerdings ist bisher noch keine Entscheidung gefallen. Wann das Spiel auf den Markt kommen soll, ist bisher noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden