Namensrechte: Apple Computer einigt sich mit Apple

Wirtschaft & Firmen Seit Jahren streitet sich der Computerhersteller Apple mit dem Plattenlabel der Beatles, dass auf den gleichen Namen hört. Dabei liebt der Firmen-Chef Steve Jobs diese Band, was sicherlich einen großen Teil zur Einigung beigetragen hat, die jetzt erzielt wurde. Demnach erhält Apple Computer die Namensrechte, das gleichnamige Plattenlabel darf Teile davon dauerhaft lizenzieren. Somit zieht das Unternehmen seine Klage zurück und der Rechtsstreit ist beendet.

Die beiden Firmen einigten sich ursprünglich im Jahr 1991 darauf, dass der Computerhersteller den Namen verwenden darf, um Hardware zu verkaufen, das Plattenlabel durfte ihn für den Musikhandel verwenden. Als Apple dann mit iTunes in den Musikmarkt eingestiegen ist, war der Ärger eigentlich vorprogrammiert. Die Klage wurde im Mai 2006 zu Gunsten von Apple Computer entschieden - der angekündigte Einspruch des Labels wandelte sich zu einer friedlichen Einigung.

Nun dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis man sich die Songs der Beatles bei iTunes herunterladen kann. Über die genauen Vereinbarungen schwiegen sich beide Unternehmen bisher aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Logitech M570 Trackball Mouse
Logitech M570 Trackball Mouse
Original Amazon-Preis
46,97
Im Preisvergleich ab
37,50
Blitzangebot-Preis
36,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 9,98

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden