Neue Sicherheitslücke in Microsoft Excel entdeckt

Office Der Softwarehersteller Microsoft hat in der letzten Nacht ein Security Advisory veröffentlicht, in dem er auf eine neue Sicherheitslücke in der Tabellenkalkulation Excel hinweist. Der Angreifer könnte die gleichen Rechte bekommen wie der angemeldete Nutzer. Damit könnte er dann die Kontrolle über das System übernehmen, um beispielsweise Spam-Mails zu verschicken. Um die Lücke auszunutzen, muss eine XLS-Datei manipuliert und anschließend vom Nutzer geöffnet werden. Denkbar wären hier Szenarien via E-Mail.

Microsoft gibt an, dass die Office-Versionen 2000, XP, 2003 und 2004 für den Mac betroffen sind. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch andere Ausgaben betroffen sind.

Weitere Informationen: Security Advisory
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr Stanley Kleinteilemagazin mit 30 Schubladen, 36.5 x 15.5 x 22.5 cm, bruchfester Kunststoffrahmen, 1-93-980
Stanley Kleinteilemagazin mit 30 Schubladen, 36.5 x 15.5 x 22.5 cm, bruchfester Kunststoffrahmen, 1-93-980
Original Amazon-Preis
16,27
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,58
Ersparnis zu Amazon 17% oder 2,69

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden