Apple startet Werbekampagne gegen Windows Vista

Windows Vista Die Firma Apple produziert seit Jahren Hard- und Software-Produkte mit dem Anspruch, ein besonders hochwertiges Ergebnis abzuliefern. Da man aber was die Nutzerzahlen weiterhin ein Nischendasein führt, versuchen die Kalifornier seit einiger Zeit mit vergleichenden Werbespots PC- und damit auch Windows-Nutzer zum Kauf eines ihrer Produkte zu überzeugen. Die vor allem in den USA bekannten Clips vergleichen die Arbeit am "langweiligen PC" mit dem "spannenden Umgang mit einem Mac". Dabei wird der Mac von einem hippen jungen Mann dargestellt, während der PC als konservativer älterer Herr im Anzug dargestellt wird. Anlässlich der Markteinführung von Windows Vista hat Apple nun eine neue "Anti-PC-Kampagne" gestartet.


Die neue Werbespots und Banner sind spezifisch gegen Windows Vista gerichtet und sollen die angeblichen Vorteile aufführen, die ein Mac-Nutzer gegenüber dem neuen Microsoft-Betriebssystem erfahren soll. Die Clips sind nicht sonderlich freundlich gegenüber dem PC und Vista eingestellt.

In einem der Spots tritt der PC-Charakter als Krankenhauspatient auf, der eine aufwendige Operation über sich ergehen lassen muss, um Windows Vista nutzen zu können. Er verabschiedet sich vom "Mac" und kündigt an, dass er seine Peripheriegeräte bekommen könne, wenn er die Operation nicht überlebt.

Auch auf seinen eigenen Webseiten feuert Apple scharf gegen Windows Vista. Unter anderem wird die Frage gestellt, warum man auf Vista umsteigen sollte, wenn man doch gleich einen Mac kaufen könne. Dass die eigenen Produkte im Vergleich zum Kauf einiger neuer Hardware-Komponenten für den PC nicht gerade billig sind, lässt man dabei bewusst außenvor.

Auch die neue Aero-Oberfläche und die neuen Funktionen von Windows Vista bekommen natürlich ihr Fett weg. Unter anderem ist davon die Rede, dass die Benutzeroberfläche von Mac OS X besonders einfach zu bedienen sei. Auf die neuen Funktionen von Vista reagiert Apple mit der Ankündigung eines Updates für sein Betriebssystem, das den Funktionsumfang des Produkts über Vistas Fähigkeiten hinaus erweitern soll.

Weitere Informationen: Apple.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren100
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden