Google will den Namen Gmail in Europa weiter nutzen

Internet & Webdienste Google bietet seit über einem Jahr einen Mail-Dienst an, der weltweit unter dem Namen Gmail bekannt ist. In Deutschland darf dieser Name nicht verwendet werden, da Verwechslungsgefahr mit der Marke "G-mail...und die Post geht richtig ab." besteht. Kürzlich berichteten wir über eine Entscheidung des EU-Harmonisierungsamts, in der es heißt, dass der Begriff Gmail nicht als EU-Marke zugelassen wird. Als Grund wurde die oben genannte Marke von Daniel Giersch angegeben. Gegenüber dem amerikanischen News-Magazin Cnet gab sich der Suchmaschinenbetreiber kämpferisch: Man wolle den Namen auch weiterhin in Europa verwenden.

Nur in Deutschland und Großbritannien will Google auch weiterhin eine Ausnahme machen. In diesen beiden Ländern wird der hauseigene Mail-Dienst unter dem Namen "Google Mail" vermarktet. Zwar erhalten diese Kunden eine Adresse der Form @googlemail.com, doch die kürzere Variante @gmail.com funktioniert zusätzlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden