Vista: Microsoft nimmt Stellung zu Umweltbedenken

Windows Vista Gestern berichteten wir, dass die Grüne Partei Großbritanniens Bedenken gegenüber Windows Vista hegt, weil man eine große Zahl älterer Computer erwartet, die auf umweltschädliche Weise entsorgt werden könnten. Man sprach sogar von einer "Vista-Aufrüst-Schicht" die zukünftige Archäologen bei Ausgrabungen entdecken würden. Wie ZDNet UK jetzt berichtet, hat sich Microsoft zu den Behauptungen geäußert und erklärt, dass man versuche die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten. Es gebe ständig Verbesserungen was den Leistungsbedarf der Software und den daraus resultierenden Energieverbrauch der Hardware betrifft, so das Unternehmen.

Microsoft ließ ebenfalls verlauten, dass man bereit sei, sich mit Vertretern der Grünen zu treffen, um Umweltthemen zu besprechen. Die Partei hatte empfohlen, statt auf Windows Vista zu setzen, lieber auf freie Alternativen wie Linux umzusteigen, da diese weniger hohe Hardware-Anforderungen haben und deshalb auch auf älteren Rechnern problemlos funktionieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden