Deutschland liegt bei Bezahlung per Handy zurück

Internet & Webdienste Laut einem Bericht der Deutschen Presseagentur (DPA) sei die Möglichkeit der Bezahlung über das Handy in Deutschland etwa auf dem Stand eines Entwicklungslandes. Obwohl ein hohes Interesse seitens der Kunden bestehe, hätten es die Betreiber bisher nicht für nötig erachtet, derartige Dienste anzubieten. Wie das Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen einer Umfrage ermittelte, fordere jeder zweite Bürger ein einheitliches Bezahlverfahren per Mobiltelefon. Besonders groß sei dabei der Wunsch, Fahrkarten öffentlicher Verkehrsmittel oder Parkgebühren zu bezahlen.

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern liege Deutschland in diesem Punkt weit zurück. In Spanien und Österreich zum Beispiel seien bereits Systeme zur Bezahlung per Handy vorgestellt worden und inzwischen erfolgreich in Betrieb. Bereits in zehn Jahren werde die Bezahlung per Handy auch in Deutschland selbstverständlich sein, wie ein Augsburger Wissenschaftler meint.

Nach Ansicht des Bundeswirtschaftsministeriums sei die Forschung in Deutschland weit genug, um dafür ein zentrales Verfahren zu entwickeln, lediglich die Wirtschaft verzögere dessen Einführung. Experten auf diesem Gebiet werden sich heute und morgen in Augsburg zu einer Konferenz über mobilen Handel treffen und dort unter anderem über mobile Payment-Systeme diskutieren.

Vielen Dank an Hauner für diese Meldung!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden