YouTube will Mitglieder an Werbeeinahmen beteiligen

Internet & Webdienste Das Videoportal YouTube hat sich binnen kürzester Zeit zu einer der beliebtesten Anlaufstellen für den Abruf von kurzen Videoclips entwickelt. Millionen Anwender veröffentlichen dort mehr oder weniger interessante Filmchen und ziehen damit Aufmerksamkeit auf sich. Mittlerweile gibt es eine Reihe von echten "YouTube-Stars", die nur durch die Veröffentlichung ihrer Videos einen gewissen Kultstatus erlangen konnten. Bisher profitiert jedoch nur der Betreiber des Angebots, der Suchmaschinenanbieter Google, von den Werbeeinnahmen, die durch besonders beliebte Filme generiert werden.

Dies soll sich nach dem Willen von Chad Hurley, einem der Gründer von YouTube, in Zukunft ändern. Wie er auf dem Weltwirtschaftstreffen im schweizerischen Davos sagte, wolle man die Gewinne mit den Nutzern teilen. Derzeit arbeitet man bei YouTube seinen Angaben zufolge an einem Konzept, dass die Bezahlung von Mitgliedern erlauben soll.

Hurley nannte keine Details dazu, wieviel die Autoren der Filme erhalten sollen. Auch darüber, wann man mit der Ausschüttung von Gewinnen an die Mitglieder beginnen will, machte er keine Angaben. Er sagte lediglich, dass man "in den kommenden Monaten" mit dem Bezahlsystem an den Start gehen will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden