CeBIT: 2007 weniger Ausstellungsfläche, 2008 kürzer

CeBit Dass die Veranstalter der weltgrößten Computermesse CeBIT nach den Absagen von Motorola, Nokia, BenQ, Lenovo und einigen anderen namhaften Marken mit Problemen zu kämpfen haben, dürfte schon lange kein Geheimnis mehr sein. Nun haben die Veranstalter bekannt gegeben, dass man die Ausstellungsfläche in diesem Jahr reduzieren will. Um den Absagen der großen Aussteller Rechnung zu tragen, schrumpft die Ausstellungsfläche um rund 10 Prozent, so die Schätzung der Deutschen Messe AG. Die Gesamtzahl der in Hannover vertretenen Unternehmen soll leicht fallen und wird mit rund 6000 angegeben. Bis vor kurzem war man von einem noch deutlicheren Rückgang der Zahlen ausgegangen.

Hintergrund der Probleme ist neben der Absagen die wachsende Popularität von Messen mit einem spezifischeren Angebot. Vor allem die jetzt jährlich stattfindende Internationale Funkausstellung in Berlin gilt als größter Konkurrent, aber auch Fachmessen sorgen für eine Umorientierung der ausstellenden Unternehmen.

Die Betreiber der CeBIT wollen ihre Messe deshalb in Zukunft stärker auf professionelle Besucher ausrichten. Ab 2008 will man nicht nur einen ansprechenderen Eindruck schaffen, sondern auch den Nutzen für die teilnehmenden Firmen verbessern. Schlussendlich wird auch die Dauer der CeBIT 2008 um einen Tag verkürzt.

Im Jahr 2007 findet die CeBIT vom 15. bis 21. März auf dem Messegelände Hannover statt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Tipp einsenden