Intel sucht Mitarbeiter für mehrkernige Grafikkarten

Hardware Seit Monaten halten sich Gerüchte, wonach Intel wieder in den Markt für Zusatzgrafikkarten einsteigen will. Der Prozessorriese war bis 1999 selbst in diesem Bereich aktiv, überlies die Sparte dann aber den Konkurrenten wie ATI, Nvidia, SiS und S3. Nun schmiedet man offenbar konkrete Pläne für eine Rückkehr. Auf Intels Internet-Seiten findet sich derzeit ein entsprechendes Jobangebot. Das Unternehmen sucht demnach nach Entwicklern für die Arbeit an Zusatzgrafikkarten, die auf einer Vielzahl von Rechenkernen basieren sollen. Als Zielgruppe nennt Intel die Nutzer von High-End Desktop-PCs.

Hintergrund von Intels Planungen dürfte die Ankündigung seitens der Konkurrenz von AMD und damit auch ATI sein, in Zukunft Hauptprozessor und Grafikchip vereinen zu wollen. In der Beschreibung der freien Stelle heisst es so auch, dass man sich zwar zunächst auf Zusatzkarten konzentrieren werde, doch auch eine Integration der Grafikberechnung in die CPU wird erwähnt.

Mit Intel könnte ein äusserst potenter Konkurrent für Nvidia und AMD/ATI Einzug halten. Die Ankündigung, dass man an Zusatzgrafikkarten für High-End-Rechner arbeiten will, dürfte vor allem die Freunde besonders leistungsfähiger Spiele-PCs freuen. Wie so oft gilt auch in diesem Fall: Konkurrenz belebt das Geschäft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden