Google verliert deutsche Adresse an Domain-Händler

Internet & Webdienste Offenbar hat Google seine deutsche Domain "Google.de" verloren. Seit gestern ist ein Domain-Händler aus Wiesbaden als Besitzer eingetragen. Der Eintrag lässt sich derzeit noch bei der deutschen Domain-Vergabestelle DeNIC einsehen. Wie es dazu kommen konnte, ist bisher nicht bekannt. In vielen Foren berichten Nutzer, dass sie seit cirka 23 Uhr am gestrigen Montagabend nicht mehr auf die bekannten Suchseiten von Google gelangen können, egal ob sie es nun mit der deutschen oder amerikanischen Domain versuchen. Stattdessen wird vielfach die Homepage des Hosting-Unternehmens Goneo angezeigt.

In kürze dürften alle DNS-Server aktualisiert worden sein, so dass auch bei allen anderen Anwendern nur noch Goneo zu erreichen sein wird. Google dürfte dem Transfer des Domain-Namens wohl kaum zugestimmt haben. Wahrscheinlich ist jedoch, dass es zu einer Verkettung von Problemen gekommen sein dürfte, die nun den "Ausfall" von Google.de zur Folge haben.

Update: Seit kurzem sind wieder die Nameserver von Google bei der DeNIC eingetragen, so dass Google.de wieder erreichbar ist. Der Domain-Händler fevo war bis vor wenigen Minuten noch als Besitzer gelistet. Mittlerweile ist auch wieder Google als Eigner der Domain aufgeführt. Der Suchmaschinenbetreiber konnte die Probleme offenbar mit Hilfe der Domain-Vergabestelle zeitnah lösen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden