Publisher Ubisoft äußert sich zum Boykott der Spieler

PC-Spiele Nachdem wir am Donnerstag über einen Boykott-Aufruf gegen den Spielepublisher Ubisoft berichteten, äußerte sich nun Benedikt Schüler dazu. Schüler, seines Zeichens Marketing Director bei Ubisoft Deutschland gab dabei folgendes bekannt: Wir nehmen Kundenfeedback stets ernst. Entsprechend lesen und erörtern unsere Fachabteilungen Emails, Forenbeiträge und Kundenbriefe. Auf dieser Grundlage steht unser Communitymanagement in Kontakt zu Spielern und Fans, aktualisieren die Mitarbeiter des Support-Centers die Hilfe-Datenbank für Kunden (siehe http://support.ubisoft.de), laden unsere Entwickler Spieler zu Produktevaluationen und Spieletests ein und erleben Community-Leader Games bereits vor Veröffentlichung auf Presse-Events.

Im konkreten Fall zur Rainbow Six-Reihe stehen wir bereits in Kontakt zum Initiator des Community-Aufrufs. Wir werden ihn bald bei uns in der Niederlassung treffen und selbstverständlich über die Anliegen der von ihm vertretenen Spieler sprechen!


Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, werden wir natürlich darüber berichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden