MySpace plant Kontrollsoftware für besorgte Eltern

Internet & Webdienste Die Betreiber der Online-Community MySpace wollen eine Software namens Zephyr veröffentlichen, die sich speziell an Eltern richtet, deren Kinder bei diesem Dienst angemeldet sind. Damit sollen sie einen kleinen Einblick in das Online-Leben ihr Schützlinge erhalten. Zephyr zeigt den Eltern, unter welchem Namen die Kinder bei MySpace auftreten. Außerdem wird das angegebene Alter sowie der Wohnort angezeigt. Einen kompletten Einblick in das MySpace-Profil wird es allerdings nicht geben. Durch die neue Software wollen sich die Betreiber des Portals vor möglichen Klagen schützen.

Vor wenigen Tagen wurde mitgeteilt, dass 33 amerikanische Staatsanwälte darüber nachdenken, ob gegen diese Internetseite vorgegangen werden kann. Sie fordern, dass das Mindestalter für eine Mitgliedschaft von 14 auf 16 Jahre angehoben wird. Neben schlechten Schlagzeilen würde eine Klage auch das Abspringen einiger Werbepartner bedeuten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden