Intel soll Wettbewerbsverfahren der EU bevorstehen

Wirtschaft & Firmen Während AMD in den USA versucht, dem großen Konkurrenten Intel vor Gericht den Missbrauch einer marktbeherrschenden Position nachzuweisen, droht dem größten Prozessorhersteller der Welt auch in Europa Unheil. Schon im Oktober gab es erste Anzeichen, dass auch die EU gegen Intel vorgehen wolle, die sich nun verdichten. Ermittlungsbeamte der Europäischen Union haben der EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes empfohlen, ein formales Verfahren gegen Intel einzuleiten, berichtet heute das Finanzblatt Wall Street Journal. Offenbar soll es bei dem Verfahren um mögliche Wettbewerbsbehinderung durch Intel gehen.

Die Zeitung nennt Personen als Quelle, die über die Situation informiert sein sollen. Neelie Kroes muss nun entweder ein Verfahren gegen Intel einleiten, oder den Fall fallen lassen, hieß es ausserdem. Die Untersuchungen der EU-Ermittler dürften auf Beschwerden von AMD zurückzuführen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden