Spitzenreiter: Microsoft übernahm 2006 14 Firmen

Microsoft Mit genau 14 übernommenen Unternehmen konnte sich der Softwareriese Microsoft im letzten Jahr an die Spitze der Charts katapultieren. Das melden die Berater von Icon Corporate Finance. Oracle und KPN teilen sich mit 13 gekauften Unternehmen den zweiten Platz. In der Liste der Übernahmen von Microsoft findet man unter anderem das kanadische Unternehmen AssetMetrix sowie die Firewall-Firma Whale Communications, die 75 Millionen US-Dollar verschlungen hat. Das größte Geschäft des letzten Jahres fand zwischen Alcatel und Lucent statt. Alcatel zahlte stolze 11,5 Milliarden US-Dollar.

Für die meisten Schlagzeilen sorgte die Übernahme des Video-Portals YouTube durch Google. Der Suchmaschinenbetreiber musste dafür 1,65 Milliarden US-Dollar investieren. Google findet man auf dem zehnten Platz der Statistik, zusammen mit Cisco und VeriSign. Sie kauften jeweils sieben Unternehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden