Vista: Günstigere Lizenzen im Family Pack geplant?

Windows Vista Am 30. Januar will Microsoft sein neues Betriebssystem Windows Vista endlich auch für Heimanwender zur Verfügung stellen. Viele Kunden beklagen sich allerdings über die hohen Preise der unterschiedlichen Versionen und wollen daher zu System-Builder-Ausgaben greifen. Diese kommen ohne großartige Verpackung und Support, sind dafür allerdings deutlich günstiger. Da auch Microsoft mitbekommen hat, dass viele Anwender nicht bereit sind, die teuren Lizenzen zu bezahlen, wollen sie ein so genanntes Family Pack anbieten. Das berichtet die Microsoft-Expertin Mary Jo Foley in ihrem Blog.

Demnach sollen Käufer der teuren Ultimate-Ausgabe von Windows Vista die Möglichkeit haben, zwei zusätzliche Vista Home Premium Lizenzen zu erwerben. Diese sollen nur noch zwischen 50 und 99 US-Dollar kosten. Windows Vista Ultimate muss allerdings in Retail-Form vorliegen und darf nicht etwa auf einem neuen PC vorinstalliert sein.

Microsoft hat bisher keine Stellungnahme zu diesen Gerüchten abgegeben. Weitere Informationen zu den Preisen für das neue Betriebssystem findet man in unseren Vista FAQs.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren84
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden