Spekulationen um günstige Nvidia GeForce 8800GTS

Hardware Nvidia bietet mit seiner GeForce 8800 Serie seit kurzem die ersten DirectX10-fähigen Grafikkarten an. Bisher sind mit der 8800GTS und der 8800GTX zwei Modelle auf dem Markt, die vor allem den High-End-Bereich ansprechen sollen. Nun werden Gerüchte laut, wonach das Unternehmen eine günstigere Variante plant. Dabei geht es um eine abgespeckte Version der GeForce 8800GTS, die statt 640 nur 320 Megabyte Grafikspeicher mitbringen soll. Dies soll die einzige Einschränkung bleiben, während alle anderen Leistungswerte der 8800GTS weiterhin Bestand haben sollen.

So soll auch die günstigere Variante mit einem 320 Bit Speicherbus, 500 Megahertz Chiptakt und 96 Stream-Prozessoren mit 1200 Megahertz, 24 Textureinheiten und 20 Rastereinheiten daherkommen. Dies würde im Vergleich nur einen geringen Leistungsunterschied zur teureren Variante bedeuten.

Derzeit geht man davon aus, dass Nvidia die neue Grafikkarte Mitte Februar vorstellen wird. Preislich soll sich das Ganze zwischen 299 und 349 US-Dollar bewegen. Sollten sich die Spekulationen bewahrheiten, setzt Nvidia seine Tradition fort, mehrere Grafikkartenmodelle auf Basis des gleichen Chips anzubieten, die sich nur durch unterschiedliche Ausstattung unterscheiden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Acer BX340Cbmjdphzx 86 cm (34 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.0, Displayport, Höhenverstellbar, Adaptive-Sync, 6ms Reaktionszeit, EEK B) /
Acer BX340Cbmjdphzx 86 cm (34 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.0, Displayport, Höhenverstellbar, Adaptive-Sync, 6ms Reaktionszeit, EEK B) /
Original Amazon-Preis
568,59
Im Preisvergleich ab
539,98
Blitzangebot-Preis
399,00
Ersparnis zu Amazon 30% oder 169,59

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden