Google will YouTube-Videos auch offline vermarkten

Internet & Webdienste Nachdem der Suchmaschinenbetreiber Google im letzten Jahr das Videoportal YouTube.com für 1,65 Milliarden US-Dollar gekauft hat, will man auch offline Gewinne erwirtschaften. Dazu sollen die Clips an Fernsehstationen auf der ganzen Welt verkauft werden. Das deutsche Video-Portal MyVideo macht es vor: Seit Dezember werden ausgewählte Clips auf dem Sender Sat.1 gezeigt. Ähnlich soll es auch bei YouTube laufen. Demnach sollen einige Videos gebündelt werden und dann im Fernsehen ausgestrahlt werden. Allerdings wurden keine weiteren Informationen genannt, da sich die Verantwortlichen noch mit der Planung beschäftigen.

Die Rechteinhaber, die ihre Streifen bei YouTube eingestellt haben, sollen auswählen können, ob sie vom Unternehmen weiter verwendet werden dürfen. Dabei kann frei festgelegt werden, wie viel der Urheber daran verdienen möchte. Natürlich kann eine Ausstrahlung im Fernsehen auch problemlos untersagt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden