CES: Samsung zeigt Blu-ray-Player mit Ethernet-Port

CES Auf der derzeit in Las Vegas stattfindenen Consumer Electronics Show (CES) hat der Elektronikhersteller Samsung seinen zweiten Blu-ray-Player vorgestellt. Das Modell BD-P1200 bringt als wohl wichtigste Erneuerung eine Ethernet-Schnittstelle mit. Damit können jetzt auch die Extras der Blu-ray-Filme verwendet werden, die eine Internetverbindung voraussetzen. Die erste Generation des Players konnte damit noch nicht aufwarten. Trotz des gleichen Broadcom-Chipsatzes und DDR-SDRAM soll der BD-P1200 mehr Leistung bringen als sein Vorgänger. Für die Bilddarstellung sorgt der Videoprozessor Reon-VX HQV von Silicon Optix.


Ebenfalls neu ist die Unterstützung für HDMI 1.3 sowie Dolby Digital Plus (DD+). Auch die Darstellung von Untertiteln wurde verbessert. So kann beispielsweise die Schriftart und Farbe verändert werden. Das Gerät soll im März 2007 auf den amerikanischen Markt kommen. Der Preis wurde noch nicht mitgeteilt. Das Vorgängermodell BD-P1000 erschien in Europa im November 2006 für 1299 Euro.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden