Gefährliche Sicherheitslücke in MS Excel entdeckt

Software Die Sicherheitsexperten vom Fortinet Security Research Team haben kürzlich eine Sicherheitslücke in Microsofts Tabellenkalkulation Excel entdeckt. Durch das einfache Öffnen einer XLS-Datei kann ein Angreifer beliebigen Code einschleusen und somit den PC "übernehmen". Der Grund ist ein Speicherfehler, der Excel zum Absturz bringt. Bisher steht kein Patch seitens Microsoft zur Verfügung, auch ein Workaround ist nicht bekannt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte XLS-Dateien nur noch aus vertrauenswürdigen Quellen geöffnet werden. Ist man unsicher, sollte die Software eines Drittherstellers verwendet werden.

Betroffen sind die Excel-Versionen 2000, 2002, 2003 sowie der kostenlose Excel-Viewer. Auch die gleichnamige Tabellenkalkulation für den Mac ist von diesem Problem betroffen. Nur Microsofts kommende Office-Suite, die das Produkt Excel 2007 beinhaltet, ist gegen diesen Fehler immun.

Weitere Informationen: Fortinet Security Advisory
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Bosch DIY Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12-2
Bosch DIY Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12-2
Original Amazon-Preis
115,40
Im Preisvergleich ab
110,54
Blitzangebot-Preis
91,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 23,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden