Dänischer Laptop-Hersteller kommt nach Deutschland

Hardware Mit dem dänischen Unternehmen Zepto drängt ein weiterer Notebook-Hersteller auf den deutschen Markt. Das 2002 gegründete Unternehmen will innerhalb der nächsten vier Jahre zu einem der führenden Produzenten von Notebook-PCs in Europa werden. Deshalb und aufgrund der wachsenden Nachfrage hat man sich entschieden, eine Niederlassung in Deutschland zu eröffnen. Bisher setzte man auf den Vertrieb über lokale Partner, doch dieser Weg reicht nach Unternehmensangaben nicht mehr aus, um den Wünschen der Kunden nachzukommen.

Beim Einstieg in den deutschen Markt setzt Zepto vor allem auf sein Konzept, Notebooks nach den Anforderungen der Kunden zu fertigen. Über ein Online-System kann Jeder sein Gerät individuell konfigurieren, ganz wie beim großen Vorbild Dell.

Der Hersteller versucht nun mit verschiedenen Maßnahmen bekannter zu werden, unter anderem übernahms man deshalb das Sponsoring unsere Weihnachtsgewinnspiels. Auch im Fernsehen sind derzeit desöfteren Produkte von Zepto zu sehen.

Als Chance sieht man auch die Markteinführung von Windows Vista und Intels neuer Notebook-Plattform "Santa Rosa" Anfang 2007. Zepto lässt in Taiwan Barebone-Systeme von Vertragsfertigern produzieren und stattet diese dann in seinem Werk in Dänemark mit den vom Kunden gewünschten Komponenten aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden