Microsoft: Windows Vista sicher, aber nicht perfekt

Windows Vista Als Microsoft in der letzten Woche auf eine erste Schwachstelle in seinem neuen Betriebssystem Windows Vista aufmerksam machte, kamen schnell wieder die alten Berichte über die Unsicherheit von Windows auf. Nun versuchen die Redmonder Schadensbegrenzung zu betreiben. Ein einem Blog-Eintrag weist Microsofts Sicherheits-Chef Stephen Toulouse darauf hin, dass man nie den Anspruch erhoben habe, dass die Sicherheit von Windows Vista perfekt sei. Dennoch sei das neue Betriebssystem sicher, so Toulouse weiter. Es sei einfach utopisch zu erwarten, dass es keine Sicherheitlücken geben wird.

Toulouse nimmt ausserdem an, dass in den Monaten nach der Markteinführung für Privatkunden mehr Sicherheitsprobleme auftauchen werden, als bei vorangegangenen Versionen von Windows. Dies sei dann vor allem auf die frühe Bereitstellung des Produkts für Tester zurückzuführen. Er sieht das Ganze jedoch eher als Vorteil. So hätte man bessere Chancen frühzeitig gegen Bedrohungen vorzugehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden