YouTube hilft bei Festnahme eines Mordverdächtigen

Internet & Webdienste Der kanadischen Polizei ist es mit Hilfe eines Videos gelungen, einen Mann festzunehmen, der unter dringendem Mordverdacht steht. Dies ist zunächst nichts ungewöhliches, wenn sich die Behörden Stadt Hamilton dabei nicht auf Hilfe der Nutzer des Video-Portals YouTube verlassen hätten. Die Polizei der Stadt im Staat Ontario hatte ein rund 70 Sekunden langes Video bei YouTube veröffentlicht, das Aufnahmen einer Überwachungskamera vor einem Nachtclub zeigt. Das Video, auf dem der Verdächtige am Eingang des Veranstaltungsortes durchsucht wird, wurde innerhalb kürzester Zeit mehr als 40000 Mal angesehen.


Letztenendes waren es aber nicht die Besucher von YouTube, die den entscheidenden Hinweis gaben. Der 24-jährige George Gallow, der in dem Video in auffälliger Kleidung zu sehen ist, stellte sich freiwillig. Ihm wird nun versuchter Mord und Mord vorgeworfen. Er soll einen 22-jährigen Bekannten im November nach einem Konzert erstochen haben.

Die Behörden gehen dennoch davon aus, dass die Veröffentlichung des Videos über YouTube den Druck auf den Verdächtigen erhöht hat, wodurch er sich schließlich selbst meldete. Man hatte sich ursprünglich für den Weg über das Video-Portal entschieden, weil das Angebot vor allem bei jungen Erwachsenen äußerst beliebt ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden