Dialer-Betrüger müssen mehrere Jahre ins Gefängnis

Internet & Webdienste So genannte Dialer waren bis zum Beginn der massenhaften Nutzung von DSL-Verbindungen eine unter Kriminellen beliebte Methode, mit der unbarften Anwendern das Geld aus der Tasche gezogen werden konnte. Inzwischen sind Dialer keine echte Bedrohung mehr und zum großen Teil illegal. Jetzt hat das Landgericht Osnabrück die Hauptbeschuldigten im "Osnabrücker Dialer-Prozess" verurteilt. Zuvor wurden sie des banden- und gewerbsmäßigen Betruges für schuldig befunden. Sie müssen jetzt für vier beziehungsweise drei Jahre und drei Monate hinter Gitter.

Nach Einschätzung des Gerichts entstand durch ihre Dialer ein Gesamtschaden in Höhe von rund 12 Millione Euro. Die Dialer-Programme wurden vor allem über Erotik-Angebote verteilt. Medienberichten zufolge gab es mindestens 160000 Geschädigte. Das Urteil ist vorerst noch nicht rechtskräftig.

Die erbeuteten Gelder sollen zunächst nicht vom Staat eingezogen werden. Bisher sei noch nicht klar, ob das Geld tatsächlich aus Straftaten stammt, so das Gericht. Ausserdem hätten die zahlreichen Geschädigten ebenfalls einen Anspruch auf eine Rückerstattung der ihnen entstandenen Kosten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden