Hacker bieten Lücke in Windows Vista zum Verkauf

Windows Vista Nach Angaben des japanischen Sicherheitsdienstleisters Trend Micro versuchen findige Hacker derzeit, Informationen zu Schwachstellen in Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista über das Internet zu verkaufen. Pro 0-Day-Exploit werden angeblich 50000 US-Dollar veranschlagt. Der über eine Art Online-Auktionshaus angebotene Exploit für Windows Vista wurde noch nicht von einer unabhängigen Instanz bestätigt, berichtet eWeek. Laut Trend Micro ist das Angebot Teil einer ganzen Reihe von fragwürdigen Offerten. Andere Sicherheitslücken sind zu Preisen zwischen 20000 und 30000 US-Dollar "erhältlich", je nachdem, wie populär die betroffene Software ist.

Eine ganze Reihe von Trojanern und Bots, die Sicherheitslücken in Windows nutzen, sind ebenfalls erhältlich - zu Preisen von rund 5000 Us-Dollar pro Stück. Schon ein Mal stieß ein AntiViren-Unternehmen auf Versuche, Windows-Exploits über das Internet zu verkaufen. Im Dezember 2005 berichtete Kaspersky Labs, dass russische Hacker versuchten, den Exploit-Code für eine Lücke bei der Verarbeitung von WMF-Dateien zu verkaufen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden