Nintendo verdient 90 Euro an jeder verkauften Wii

Hardware Seit dem 8. Dezember verkauft Nintendo seine Konsole Wii in Deutschland. Im Vergleich zur Konkurrenz aus dem Hause Microsoft und Sony ist das Produkt von Nintendo mit 249 Euro relativ günstig. Wie viel Gewinn damit eingefahren werden kann, hat das japanische Magazin "Weekly Tokyo Economics" jetzt errechnet. Im Gegensatz zu Sony und Microsoft kann sich Nintendo nicht auf eine Mischkalkulation einlassen. Die Hardware der Xbox 360 und der Playstation 3 ist zu großen Teilen subventioniert - Gewinne werden nur über den langjährigen Verkauf von Spielen gemacht. Nintendo dagegen hat kaum andere Geschäftsbereiche, mit denen diese Kosten aufgefangen werden könnten, weshalb mit jeder Konsole Gewinn gemacht werden muss.

So viel kostet Nintendos Wii:

  • Grafikchip "Hollywood" von ATI: 29,60 USD
  • Broadway-CPU von IBM: 13 USD
  • 88 Megabyte Hauptspeicher: 7,80 USD
  • Slot-In-Laufwerk: 31 USD
  • Netzteil: 11,30 USD
  • Herstellungskosten: 19,50 USD
  • Sonstige Bauteile & Zubehör: 48,80 USD

Zieht man vom Verkaufspreis (249 Euro) die ab Januar gültigen 19 Prozent Mehrwertsteuer ab, so macht Nintendo mit jeder verkauften Konsole rund 90 Euro Gewinn. Betrachtet man die Schlagzeilen über Verkaufsrekorde der Wii, so scheint Nintendo in diesem Jahr ein gutes Geschäft zu machen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden