Neuer Speicher macht Handy & Co. fünf Mal schneller

Telefonie Der koreanische Elektronikriese Samsung hat gestern eine neue Generation von Speicherchips für Mobiltelefone und andere tragbare Multimedia-Geräte vorgestellt. Mit dem sogenannten OneDRAM, das für eine "Fusion" der in den Produkten verwendeten SRAM- und DRAM-Chips ermöglicht, soll der Datendurchsatz erheblich gesteigert werden können. Samsung hat nach eigenen Angaben bereits funktionierende Prototypen hergestellt, die 512 Megabyte Speicherkapazität haben und mit 133 Megahertz angesprochen werden. Die "FusioN" wird erreicht, indem die verschiedenen Speicherarten direkt verknüpft werden. Dadurch sollen Geräte, in denen die Module verbaut werden, bis zu fünf Mal schneller arbeiten.

Der Hersteller nennt als Einsatzgebiete primär Handys, tragbare Spielkonsolen und Multimedia-Player. Samsung will die Chips bereits in der zweiten Jahreshälfte 2007 in eigenen Produkten nutzen. Besonders bei Geräten, die 3D-Grafikfunktionen bieten, soll der neue Speicher Vorteile bieten.

Auch der Stromverbrauch wird sinken - um bis zu 30 Prozent, so das Unternehmen. Durch die Kombination der Speicherarten auf einem Chip will man ausserdem kleinere Geräte ermöglichen, wodurch auch die Preise bei der Herstellung sinken sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Original Amazon-Preis
93,79
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 14,79
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden