Nintendo Wii stellt Verkaufsrekord in Europa auf

PC-Spiele Am 8. Dezember startete Nintendos neue Konsole Wii in Europa. Heute hat der Hersteller die offiziellen Verkaufszahlen veröffentlicht. Demnach haben sich an den ersten beiden Verkaufstagen 325.000 Nintendo-Fans eine Wii zugelegt - und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie zuvor ging eine neue Heimkonsole in so kurzer Zeit so oft über die Ladentische. Es waren Bilder, wie man sie bisher nur von Nintendos Heimatmarkt Japan kannte: Bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart der Wii am 8. Dezember bildeten sich vor vielen Geschäften in Europa lange Schlangen von Videospiel-Begeisterten.


Hunderte von Geschäften öffneten ausnahmsweise schon um Mitternacht, um den Ansturm zu bewältigen. Nachdem die Erstauslieferung bereits am Wochenende vergriffen war, sorgt Nintendo jetzt für kräftigen Nachschub, um Europas Wii-Bestände wieder aufzufüllen.

Auch in Japan und Amerika sorgte die Konsole für Absatzerfolge: Nach den ersten drei Verkaufswochenenden hatten mehr als eine Million Konsolen den Besitzer gewechselt. In Amerika, wo Wii am 19. November zuerst in den Handel kam, verkaufte sie sich allein in den ersten 8 Tagen 600.000 Mal. In Japan war die Erstauslieferung von 400.000 Geräten schon am Morgen des ersten Verkaufstags aus den Läden verschwunden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden