Sony: Vater der PlayStation bekommt neue Aufgaben

Wirtschaft & Firmen Sony hat gestern Abend bekannt gegeben, dass sich Ken Kutaragi, der als "Vater der PlayStation" gilt, aus dem Tagesgeschäfts der Spielesparte des japanischen Elektronikkonzerns zurückziehen wird. Kutaragi bleibt jedoch CEO von Sony Computer Entertainment und wird zusätzlich nun zu dessen Vorsitzenden. Seine frühere Position übernimmt der bisherige Chef des US-Geschäfts von Sony Computer Entertainment, Kaz Hirai. Kutaragi wird weiterhin die Aufsicht über die Entwicklung des Geschäftszweigs haben und soll nach Angaben seines Arbeitgebers seine Fähigkeiten auch in Zukunft für dessen Weiterentwicklung einsetzen.

Ken Kutaragi war der führende Kopf bei der Entwicklung der PlayStation 3, die erst seit kurzem in den USA und Japan im Handel erhältlich ist. Die Arbeit an der neuen Konsole begann bereits im Jahr 2000, nachdem ihr Vorgänger auf den Markt gekommen war. Auch die älteren PlayStation-Modelle gehen auf Kutaragi zurück.

Einige Marktbeobachter sehen aufgrund der personellen Veränderungen bereits das Ende der PlayStation voraus. Unter den aktuellen Umständen könne man sich keine vierte Ausgabe der Konsole vorstellen hieß es. Andere Analysten sehen die Änderungen lockerer und erwarten eher eine Verbesserung von Sonys Handlungsfähigkeit aufgrund von Kutaragis jahrelanger Erfahrung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden