StudiVZ will Nutzer für Sicherheitslücken belohnen

Internet & Webdienste Das unter Studenten sehr beliebte Portal StudiVZ musste heute morgen aufgrund eines Angriffs erneut vom Netz genommen werden. Bereits am Montag hatte man ein ähnliches Problem und musste den Dienst vorerst einstellen. Die Auszeit hält aktuell noch an. Demnach verbreitet sich derzeit ein Wurm über das interne Nachrichtensystem des Portals. Er verbreitet eine Nachricht mit dem Betreff "Peinliches Bild von Dir", in der ein Link zu einem Javascript bei einem freien Webhoster führt. Anschließend versucht der Wurm, sich an weitere Nutzer zu verschicken. Ob er konkrete Schäden anrichtet, ist nicht bekannt.

Um die ständig auftauchenden Sicherheitslücken endlich in den Griff zu bekommen, sollen die Entdecker einer XSS- oder CSRF-Lücke jetzt belohnt werden. Sie bekommen 256 Euro, wenn sie die Lücke zuerst an die Betreiber von StudiVZ melden, bevor die Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht wird. Nähere Informationen sollen heute im Blog des Unternehmens folgen.

Weitere Informationen: StudiVZ
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr CHUWI LapBook 12.3 'Laptop, 2K IPS Retina (2736 x 1824) Display Notebook PC mit 2017 Neueste 9. Gen Intel Apollo See N3450 Quad Core Prozessor, 6GB RAM / 64GB ROMCHUWI LapBook 12.3 'Laptop, 2K IPS Retina (2736 x 1824) Display Notebook PC mit 2017 Neueste 9. Gen Intel Apollo See N3450 Quad Core Prozessor, 6GB RAM / 64GB ROM
Original Amazon-Preis
293,99
Im Preisvergleich ab
293,99
Blitzangebot-Preis
249,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 44,10
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden