Engpässe bei Blu-ray-Dioden schwinden nur langsam

Hardware Sonys neue Spielkonsole PlayStation 3 ist seit Mitte November in den USA im Handel. Wir in Europa müssen uns voraussichtlich noch bis zum März oder April 2007 gedulden, weil der Hersteller nicht genügen blaue Laser-Dioden für das Blu-ray-Laufwerk der PlayStation 3 zur Verfügung hat. Wie DigiTimes nun unter Berufung auf Quellen bei Herstellern von optischen Laufwerken berichtet, wird die Verfügbarkeit der Dioden sich im Laufe des Jahres 2007 langsam bessern. Zur Einführung der neuen PlayStation in Europa dürften also wie in den USA nicht genügend Geräte im Handel erhältlich sein, um die große Nachfrage zu befriedigen.

Laut DigiTimes werden Sony und Nichia, die beiden einzigen Hersteller der blauen Dioden bisher, ihre Produktionskapazitäten in kürze ausbauen. Mit Sharp wird ein drittes Unternehmen in die Produktion einsteigen, doch die Kapazität des neuen Werks soll anfänglich bei nur 150000 Dioden im Monat liegen.

Aktuell kämpft man bei Nichia noch mit Herstellungsproblemen, die dafür sorgen, dass man eine hohe Ausfallrate hat. Sony verwendet den überwältigenden Teil seiner Produktion derzeit für die PlayStation 3, wodurch andere Produkte ins Hintertreffen geraten. Um das eigene Ziel von sechs Millionen verkauften PlayStation 3 bis März 2006 zu erreichen, reicht die aktuelle Kapazität nicht aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden