Google: Antworten-Dienst Answers wird eingestellt

Internet & Webdienste Vier Jahre lang bot der Suchmaschinenbetreiber Google einen interessanten Dienst an, der auf den Namen Answers (Antworten) hört. Hier konnte man eine Suchanfrage einstellen, die von einem geprüften "Researcher" gegen Bezahlung beantwortet wurde. Im Gegensatz zu einer normalen Suchanfrage erhält man komplett ausformulierte Antworten. Über die Bezahlung, die der Researcher bei Beantwortung erhielt, entschied der Fragende. Hier waren Summen zwischen 2 und 200 US-Dollar üblich. Nach Beantwortung der Frage wurde diese kostenlos für alle Besucher zur Verfügung gestellt.


Jetzt soll Google Answers eingestellt werden. Das Unternehmen kündigte an, dass man ab Ende dieser Woche keine Fragen mehr entgegen nehmen wird. Der Grund dafür dürfte das geringe Interesse gewesen sein. In den vier Jahren beteiligten sich nur rund 800 Personen an diesem Dienst.

Weitere Informationen: Google Answers
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
10,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
3,95
Ersparnis zu Amazon 60% oder 6,05
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden